Die Skleralschale

Schon Leonardo Da Vinci war es leid 1508 Brille zu tragen und hat per handgeblasenem Glas versucht ohne Brille zu sehen – Die Skleralschale war erfunden

Der Selbstversuch ist damals gescheitert, hat aber nachhaltig Wirkung gezeigt.

Die Idee wurde vor 125 Jahren wieder aufgegriffen, verfeinert und dank der Entdeckung neuer Materialien dann auch endlich verträglich gestaltet.

Zwischenzeitlich wurde dann die sauerstoffdurchlässige formstabile Kontaktlinse erfunden, sowie die wesentlich bequemere weiche Linse.
Die Sklerallinse wurde auf Eis gelegt und die Anpasser bevorzugten die zwei „einfacheren“ Kontaktlinsen zur Versorgung der Kunden.

Das Comeback und die Funktionsweise der Skleralschale

Seit ein paar Jahren feiert die Sklerallinse ihr Comeback.

Sie wird vor allem im therapeutischen Bereich genutzt, wenn normale Kontaktlinsen an Ihre Grenzen stoßen.

Die Besonderheit der Skleralschale liegt darin, dass sie die empfindliche Oberfläche der Hornhaut nicht berührt. Sie liegt auf dem weißen des Auges neben der Iris und überbrück die Hornhaut komplett.

Des weiteren wird diese Skleralschale mit nicht-konserviertem Kochsalz gefüllt, oder in speziellen Fällen sogar mit Eigenblutserum.

Wir von prO-Optica haben seit mehreren Jahren Erfahrung mit Sklerallinsen und erfolgreich angepasst.

Skleralschale-Indikationen
  • Keratokonus
  • Keratoplastik
  • Sicca-Syndrom
  • zur Heilung von Defekten der Hornhaut
  • als Medikamententräger
  • Unverträglichkeit anderer Arten von Kontaktlinsen
  • nach Lasik/Lasek/RK etc. zur optischen Rehabilitation
Fazit – Die Skleralschale

Alle diese Kunden und Patienten freuen sich über Ihre bessere Sehleistung und den Komfort durch diese wunderbare Alternative zu konventionellen Kontaktlinsen.

Wir konnten weitere Operationen verhindern und Menschen eine Sicht schenken, die einen normalen Alltag ermöglicht.

Sklerallinsen werden in enger Absprache mit Ihrem Arzt angepasst. Uns ist der Austausch zwischen Patient, Arzt und Optiker extrem wichtig.

Auch die Krankenkasse kann mit einbezogen werden. Wenn die richtige Indikation und eine ausführliche Historie zu Ihren Augen vorliegt, ergibt ein Kostenvoranschlag Sinn und wird oftmals bewilligt.

Wir gehen diesen Weg gemeinsam mit Ihnen, für die Gesundheit Ihrer Augen.

 

Sollten Sie mehr Informationen zu diesem Produkt wünschen, wenden Sie sich gerne per Email an :

GeroMayer@prO-Optica.com oder telefonisch unter 06145 / 8786.

Gero Mayer

"Ich helfe Menschen zu Sehen". Dieses Motto lebe ich seit meinem ersten Tag Augenoptik vor über 10 Jahren und habe es dank meiner klinischen Arbeit in der Augenheilkunde der Uniklinik Frankfurt immer weiter verbessert. Nutzen Sie mein Wissen für Ihre Gesundheit. Ich bin für Sie da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.