Wie lande ich mit Kontaktlinsen in der Klinik?!

Jeden Tag bekomme ich WhatsApp Nachrichten von befreundeten Augenärzten, die in Unikliniken arbeiten. Ich freue mich darüber unglaublich, dass ich einen kleinen Einblick in die Arbeit der Ärzte mit Kontaktlinsenträgern bekomme.

Meist sind es Kontaktlinsenträger, die schon lange nicht mehr zu einem Augenarzt oder Augenoptiker zur Kontrolle gehen.

Interessant wird es dann, was das für Fälle sind
  • Tageslinsen werden teilweise 2-3 Tage getragen
  • Tageslinsen werden mit Peroxyd-Lösung gereinigt. Die Folge : Verätzungen
  • Monatslinsen werden TAG & NACHT getragen
  • Generell werden die Linsen aus dem Internet oder von Filialisten bezogen. Hauptsache günstig
  • Die Linsen werden länger als vom Hersteller empfohlen getragen
  • u.v.m
Was sind die Konsequenzen?

Im schlimmsten Fall : Eine Verätzung, ein Pilzbefall oder Narben.

Im besten Fall : Ein trockenes Auge, eine gereizte Bindehaut oder Vaskularisationen

Die Motivation hinter dieser Einstellung ist vielleicht Faulheit, vielleicht auch Geldmangel. Nachvollziehen kann ich es nicht. Meist werden sich auch nicht viele Gedanken darüber gemacht. Ich habe ja oft Menschen in unserem Geschäft prO-Optica in Flörsheim am Main, die genau wegen solchen Problemen zu mir kommen.

Weiter zur nächsten Seite

Gero Mayer

"Ich helfe Menschen zu Sehen". Dieses Motto lebe ich seit meinem ersten Tag Augenoptik vor über 10 Jahren und habe es dank meiner klinischen Arbeit in der Augenheilkunde der Uniklinik Frankfurt immer weiter verbessert. Nutzen Sie mein Wissen für Ihre Gesundheit. Ich bin für Sie da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.