Kontaktlinsen & Trockene Augen

Immer mehr Menschen haben Probleme mit Kontaktlinsen & Trockene Augen. Wie kommt das, und was kann man tun?

Kontaktlinse ist nicht gleich Kontaktlinse.

Es gibt weiche Linsen, die ein Jahr halten….oder 6 Monate, 3 Monate, 1 Monat, 2 Wochen oder 1 Tag.
Dazu kommen noch die verschiedenen formstabilen Linsen : Fronttorisch, Rücktorisch, Periphertorisch, Asphärisch…u.v.m

„Welche ist denn dann überhaupt die richtige Kontaktlinse für mich?!“

Diese Frage lässt sich leicht beantworten :

„Die richtige Linse für Sie ist die Linse, die Sie gemeinsam mit Ihrem Anpasser ausgewählt und für gut befunden haben.“

Die Kontaktlinsenanpassung

Am Anfang einer Anpassung steht eine Anamnese ähnlich zu dem Link Quiz, das wir auf unserer Seite haben.

Dann kommen augenspezifische Untersuchungen hinzu mit der Spaltlampe und auch mit dem Link Oculus Keratograph 5M. Zusätzlich wird der Augenoptiker auch einen ausführlichen Sehtest mit Ihnen machen.

Sind alle diese Informationen vorhanden, wird der Anpasser verschiedene Testlinsen für Sie bestellen, die sie dann nach dem Vorschlag des Anpassers testen können.

Kontaktlinsen & Trockene Augen

Die weichen Kontaktlinsen funktionieren auf dem Auge wie ein Pflaster. Sie schmiegen sich der Hornhaut und jeder Unebenheit an. Dabei bedecken sie auch unsere Nervenzellen, sodass wir weniger blinzeln. Das führt dazu, dass unser Tränenfilm unbemerkt verdunstet und auch weniger durchgemischt wird. Störungen des Tränenfilms und ein trockenes Auge sind nun die Folge. Link <- für mehr Infos!

Formstabile Kontaktlinsen schwimmen auf dem Tränenfilm mit minimaler Belastung der Hornhaut. Des weiteren sind sie im Durchmesser auch meistens bis zu 5mm kleiner als weiche Kontaktlinsen. So kann mehr Sauerstoff an das Auge und der Stoffwechsel des Auges wird kaum beeinflusst.

Es gibt sogar, dank einiger Studien die ich weiter unten aufführe, eine Rangliste welche Kontaktlinsen am besten für Ihre Augen sind :

Formstabile Linsen schneiden bei Studien am Besten ab, was das Thema Hygiene und Langzeitverträglichkeit anbelangt.

Die Nummer 2 sind die Tageslinsen. Dann die 2-Wochen-Linsen und ganz zum Schluss die Monatslinsen.

Weiche Linsen < Formstabile Linsen?!

Formstabile Linsen sind wasserabweisend. Weiche Linsen sind wasserliebend.

Wasser ist ein Träger von Bakterien und Keimen. Diese nisten sich denn auch gerne einmal in weichen Linsen ein. Wird jetzt auch noch ein All-in-One Pflegemittel, dass nicht alle Keime abtötet, benutzt ist eine hohe Belastung für das Auge vorprogammiert.

Formstabile Linsen können viel schärfer gereinigt werden und durch ihre wasserabweisenden Materialeigenschaften können sich auch Keime nicht so ohne weiteres einnisten.

Die Vorteile der weichen Linsen sind ganz klar der spontane Komfort. Wer also einfach loslegen will mit Kontaktlinsen ist oftmals mit weichen Tageslinsen gut beraten. Geht es aber darum einen Ersatz zur Brille zu schaffen, empfehlen wir ganz klar formstabile Kontaktlinsen.

Fazit

Nutzen Sie das Wissen Ihres Kontaktlinsen-Spezialisten. Gehen Sie regelmäßig zu Kontrollen. Achten Sie auf Ihr verwendetes Pflegemittel. Nicht umsonst ist die Kontaktlinse ein Medizinprodukt und ihr Anpasser besucht regelmäßig Fortbildungen um auf dem neuesten Stand zu sein. Es sind Ihre Augen und Ihre Gesundheit.

 

Verschiedene Studien beschreiben die Trockenheit des Auges bei Kontaktlinsenträgern.

Für die Interessierten

Gero Mayer

"Ich helfe Menschen zu Sehen". Dieses Motto lebe ich seit meinem ersten Tag Augenoptik vor über 10 Jahren und habe es dank meiner klinischen Arbeit in der Augenheilkunde der Uniklinik Frankfurt immer weiter verbessert. Nutzen Sie mein Wissen für Ihre Gesundheit. Ich bin für Sie da!