Kontaktlinsen & Trockene Augen

Immer mehr Menschen haben Probleme mit Kontaktlinsen & Trockene Augen. Wie kommt das, und was kann man tun?

Kontaktlinse ist nicht gleich Kontaktlinse.

Es gibt weiche Linsen, die ein Jahr halten….oder 6 Monate, 3 Monate, 1 Monat, 2 Wochen oder 1 Tag.
Dazu kommen noch die verschiedenen formstabilen Linsen : Fronttorisch, Rücktorisch, Periphertorisch, Asphärisch…u.v.m

„Welche ist denn dann überhaupt die richtige Kontaktlinse für mich?!“

Diese Frage lässt sich leicht beantworten :

„Die richtige Linse für Sie ist die Linse, die Sie gemeinsam mit Ihrem Anpasser ausgewählt und für gut befunden haben.“

Die Kontaktlinsenanpassung

Am Anfang einer Anpassung steht eine Anamnese ähnlich zu dem Link Quiz, das wir auf unserer Seite haben.

Dann kommen augenspezifische Untersuchungen hinzu mit der Spaltlampe und auch mit dem Link Oculus Keratograph 5M. Zusätzlich wird der Augenoptiker auch einen ausführlichen Sehtest mit Ihnen machen.

Sind alle diese Informationen vorhanden, wird der Anpasser verschiedene Testlinsen für Sie bestellen, die sie dann nach dem Vorschlag des Anpassers testen können.

Kontaktlinsen & Trockene Augen

Die weichen Kontaktlinsen funktionieren auf dem Auge wie ein Pflaster. Sie schmiegen sich der Hornhaut und jeder Unebenheit an. Dabei bedecken sie auch unsere Nervenzellen, sodass wir weniger blinzeln. Das führt dazu, dass unser Tränenfilm unbemerkt verdunstet und auch weniger durchgemischt wird. Störungen des Tränenfilms und ein trockenes Auge sind nun die Folge. Link <- für mehr Infos!

Formstabile Kontaktlinsen schwimmen auf dem Tränenfilm mit minimaler Belastung der Hornhaut. Des weiteren sind sie im Durchmesser auch meistens bis zu 5mm kleiner als weiche Kontaktlinsen. So kann mehr Sauerstoff an das Auge und der Stoffwechsel des Auges wird kaum beeinflusst.

Es gibt sogar, dank einiger Studien die ich weiter unten aufführe, eine Rangliste welche Kontaktlinsen am besten für Ihre Augen sind :

Formstabile Linsen schneiden bei Studien am Besten ab, was das Thema Hygiene und Langzeitverträglichkeit anbelangt.

Die Nummer 2 sind die Tageslinsen. Dann die 2-Wochen-Linsen und ganz zum Schluss die Monatslinsen.

Weiche Linsen < Formstabile Linsen?!

Formstabile Linsen sind wasserabweisend. Weiche Linsen sind wasserliebend.

Wasser ist ein Träger von Bakterien und Keimen. Diese nisten sich denn auch gerne einmal in weichen Linsen ein. Wird jetzt auch noch ein All-in-One Pflegemittel, dass nicht alle Keime abtötet, benutzt ist eine hohe Belastung für das Auge vorprogammiert.

Formstabile Linsen können viel schärfer gereinigt werden und durch ihre wasserabweisenden Materialeigenschaften können sich auch Keime nicht so ohne weiteres einnisten.

Die Vorteile der weichen Linsen sind ganz klar der spontane Komfort. Wer also einfach loslegen will mit Kontaktlinsen ist oftmals mit weichen Tageslinsen gut beraten. Geht es aber darum einen Ersatz zur Brille zu schaffen, empfehlen wir ganz klar formstabile Kontaktlinsen.

Fazit

Nutzen Sie das Wissen Ihres Kontaktlinsen-Spezialisten. Gehen Sie regelmäßig zu Kontrollen. Achten Sie auf Ihr verwendetes Pflegemittel. Nicht umsonst ist die Kontaktlinse ein Medizinprodukt und ihr Anpasser besucht regelmäßig Fortbildungen um auf dem neuesten Stand zu sein. Es sind Ihre Augen und Ihre Gesundheit.

 

Verschiedene Studien beschreiben die Trockenheit des Auges bei Kontaktlinsenträgern.

Für die Interessierten
[1] „Why the eye becomes dry: a cornea and lacrimal gland feedback model “; Mathers WD; CLAO J 2000; 159-165 [2] „Discontinuation of contact lens wear “; Weed K & Fonn D & Potvin R; Optom Vis Sci 1993; 70-140 [3] „The frequency of ocular symptoms during spectacle and daily soft and rigid contact lens wear“; Vadic C & Holden BA & Sweeney DF & Cornish RM; Optom Vis Sci 1999;76; 705-711 [4] „Dry eye symptomatology of contact lens wearers and nonwearers“; Guillon M. & Cooper M & Maissa C & Girard-Claudon K; Adv Exp Med Biol. 2002;506(Pt B):945-9 [5] „Smoking associated with damage to the lipid layer of the ocular surface“; Altinors DD, Akca S, Akova YA, Bilezikci B, Goto E, Dogru M, Tsubota K; Department of Ophthalmology, School of Medicine, Baskent University, Ankara, Turkey; Am J Ophthalmol. 2006 Jun;141(6):1016-1021 [6] „Medications and CL“; Daniels Ken; 2006; Vorlesung an der Donau Universität Krems [7] „Tear mixing under a soft contact lens: effects of lens diameter“;* McNamara NA, Polse KA, Brand RJ, Graham AD, Chan JS, McKenney CD; Morton D. Sarver Laboratory for Cornea and Contact Lens Research, School of Optometry, University of California, Berkeley; Am J Ophthalmol. 1999 Jun;127(6):659-65 [8] „Dynamic changes in tear meniscus curvature at the rigid contact lens edge“, Yokoi N, Maruyama K, Kinoshita S, Bron AJ, Tiffany J; Department of Ophthalmology, Kyoto Prefectural University of Medicine, Japan; Cornea. 2003 Apr;22(3):226-9 [9] „Blinking patterns and corneal staining“; Collins MJ, Iskander DR, Saunders A, Hook S, Anthony E, Gillon R; Contact Lens and Visual Optics Laboratory, School of Optometry, Queensland University of Technology, Kelvin Grove, Queensland, Australia; [10] „Tear film, contact lens, and patient-related factors associated with contact lens-related dry eye“; Nichols JJ, Sinnott LT; College of Optometry, The Ohio State University, Columbus; Invest Ophthalmol Vis Sci. 2006 Apr;47(4):1319-28 [11] „Responses of contact lens wearers to a dry eye survey“; Begley CG, Caffery B, Nichols KK, Chalmers R; Indiana University School of Optometry, Bloomington; Optom Vis Sci. 2000 Jan;77(1):40-6 [12] „Characterization of ocular surface symptoms from optometric practices in North America“; Begley CG, Chalmers RL, Mitchell GL, Nichols KK, Caffery B, Simpson T, DuToit R, Portello J, Davis L; Indiana University School of Optometry, Bloomington; Cornea. 2001 Aug;20(6):610-8 [13] „Dryness symptoms among an unselected clinical population with and without contact lens wear“; Chalmers RL, Begley CG; Indiana University, School of Optometry, Bloomington; Dryness symptoms among an unselected clinical population with and without contact lens wear [14] „ The exposed ocular surface and its relationship to spontaneous eyeblink rate in elderly caucasians “; Zaman ML, Doughty MJ, Button NF; Glasgow-Caledonian University, Department of Vision Sciences; Exp Eye Res. 1998 Dec;67(6):681-6 [15] „A comparison of tear volume (by tear meniscus height and phenol red thread test) and tear fluid osmolality measures in non-lens wearers and in contact lens wearers“, Miller WL, Doughty MJ, Narayanan S, Leach NE, Tran A, Gaume AL, Bergmanson JP; Texas Eye Research and Technology Center, University of Houston, College of Optometry, Houston; Eye Contact Lens. 2004 Jul;30(3):132-7 [16] „Dry eye syndromes: treatment and clinical trials“; Lemp MA; Georgetown University, Washington; Adv Exp Med Biol. 1994;350:553-9 [17] „Toxic effect of rose bengal dye on the living human corneal epithelium“;Tabery HM; Lund University, Department of Ophthalmology, Malmo University Hospital; Acta Ophthalmol Scand. 1998 Apr;76(2):142-5 [18] „Tear osmolarity variation in the dry eye“; R L Farris, R N Stuchell, and I D Mandel; Trans Am Ophthalmol Soc. 1986; 84: 250–268 [19] „Hydrogel lens dehydration and subjective comfort and dryness ratings in symptomatic and asymptomatic contact lens wearers“; Fonn D, Situ P, Simpson T; Centre for Contact Lens Research, University of Waterloo, Ontario; Optom Vis Sci. 1999 Oct;76(10):700-4 [20] „Clinical comparison of Omafilcon A with four control materials“; Young G, Bowers R, Hall B, Port M; Visioncare Research Ltd., Farnham, Surrey; CLAO J. 1997 Oct;23(4):249-58 [21] „Is the dry eye contact lens wearer at risk? Yes“; Lemp MA; Center for Sight, Georgetown University Medical Center, Washington; Cornea. 1990;9 Suppl 1:S48-50; discussion S54 [22] „A scanning electron micrographic comparison of the effects of two preservative-free artificial tear solutions on the corneal epithelium as compared to a phosphate buffered saline and a 0.02% benzalkonium chloride control“; Schaefer K, George MA, Abelson MB, Garofalo C; Department of Immunology, Schepens Eye Research Institute, Boston; Adv Exp Med Biol. 1994;350:459-64 [23] „Complemetary and Alternative Medicine to Treat Dry Eye Disease“; Janine A. Smith; Dry Eye Disease, Thieme, 2006

Gero Mayer

"Ich helfe Menschen zu Sehen". Dieses Motto lebe ich seit meinem ersten Tag Augenoptik vor über 10 Jahren und habe es dank meiner klinischen Arbeit in der Augenheilkunde der Uniklinik Frankfurt immer weiter verbessert. Nutzen Sie mein Wissen für Ihre Gesundheit. Ich bin für Sie da!